Archiv für Februar 2011

Antifademo in Tostedt

Die Kampagne Landfriedensbruch sagt den herrschenden braunen Verhältnissen in Tostedt den Kampf an. Am Samstag, den 19. März 2011 startet die antifaschistische Demonstration um 13 Uhr am Tostedter Bahnhof. Mehr Infos hier.

Infoveranstaltung: Braune Schatten – Neonazis im Landkreis Harburg

Die Extreme Rechte ist auf dem Vormarsch. Öffentliche Auftritte, Wahlerfolge, rechte Skinheadkonzerte und Waffenfunde bei Neonazis sind die sichtbarsten Zeichen dieser Entwicklung. Auch in Niedersachsen ist eine gut vernetzte und aktive neonazistische Szene festzustellen. Die NPD versucht ihre kommunalpolitische Verankerung auszubauen und mit einem scheinbar bürgerfreundlichen Auftreten ihre menschenverachtende Ideologie im gesellschaftlichen Mainstream salonfähig zu machen.

Die Kundgebung der NPD am 3. April 2010 in Buchholz oder die ständigen Übergriffe durch Neonazis in Tostedt zeigen auf, dass auch im Landkreis Harburg Neonazis tätig sind.

Die Veranstaltung bietet einen Überblick über die Strukturen der extremen Rechten in Norddeutschland und der Nordheide. Welche Organisationen gibt es, wie treten sie auf, was propagieren sie, wer sind ihre Wortführer und welche Gefahren gehen von ihnen aus? Diese und andere Fragen sollen mit der Veranstaltung beantwortet und Gegenstrategien erörtert werden.

Veranstaltung mit Andreas Speit, Journalist und Autor. Schreibt u.a. für die „TAZ“, „Freitag“, „blick nach rechts“ oder „Der Rechte Rand“. Ist einer der fundiertesten Experten zum Thema „Extreme Rechte“ und Herausgeber verschiedener Fachbücher.

Update: Der Vermieter wurde u.a. von der Polizei unter Druck gesetzt. Aus Sicherheitsgründen wurde der Termin deswegen abgesagt. Stattdessen findet die Veranstaltung nun am 6. März unter freiem Himmel am Sande statt. Beginn ist um 14:00.

Es laden ein:
Johanna Voß (MdB) / Bundestagsfraktion Die Linke
Die Linke / Harburg-Land
In Kooperation mit dem Antifaschistischen Infobüro Lüneburg